Augmented Reality

Museum im Lagerhaus Hedi Zuber Ausstellung Augmented Reality

Was ist Augmented Reality?

Unter Augmented Reality, oft auch AR genannt, versteht man die Erweiterung unserer realen Welt mit virtuellen Elementen. Diese Erweiterungen können Bilder, Töne oder auch einfach Texte sein, welche von einem elektronischen Gerät wiedergegeben werden und mit einem realen Objekt oder Ort verbunden sind.

Durch das Smartphone betrachtet: Erfährt man bei einem Bild im Museum, was den Künstler inspiriert hat, wird ein schwarz-weisses Muster zu einem Gemälde im eigenen Wohnzimmer oder das Deckblatt eines Magazins erwacht plötzlich zum Leben.

Augmented Reality besitzt eine grosse Breite an Einsatzmöglichkeiten. Von verspielten Promoapps über nützliche Zusatzinformationen zu Bildern und Orten bis hin zur Darstellung von Bauplänen und Inhalten in der Industrie. Wieso zusätzliche Informationen suchen müssen, wenn man stattdessen direkt anzeigen kann, was man wissen möchte?

PROJEKTE ANZEIGEN


Augmented & Mixed Reality Technologien

In der Mixed Reality wird die reale Welt mit einer virtuellen verschmolzen, anstatt nur ergänzt. Hier ist ein Überblick über verschiedene Möglichkeiten:


Museum Rietberg Augmented Reality

IMAGE BASED

Hierbei wird die Kamera eines Smartphones oder eines Tablets dazu verwendet, um das Gerät zu einer Art Fenster zu machen. Man kann sich durch das Gerät die Welt ansehen und anhand von Bilder-Erkennung (echten oder Markern) werden zusätzliche, virtuelle Elemente platziert, welche man nur durch dieses Fenster sehen kann.



PokemonGo Augmented Reality

POSITION BASED

Dank GPS oder auch anderen Daten ist es heute einfach, die genaue Position zu bestimmen. Die Position wird genutzt um dem Nutzer Informationen zu Ort oder Weg zu geben.
Navigationssysteme in Autos und Smartphones sind wohl die bekanntesten Anwendungen, aber auch Spiele wie Pokemon Go benutzen diese Daten.



Hololens Mixed Reality

GEOMETRY BASED

Das bekannteste Beispiel ist die Microsoft Hololens. Sie kann dank ihrer Kamera einen 3D Plan eines Raumes und der Objekte darin erstellen sowie erkennen, wo man sich in diesem Raum befindet. Dadurch ist es möglich, virtuelle Objekte im Raum fix zu platzieren, sodass man sie von jedem Winkel betrachten kann.