Virtual Reality

coca cola Virtual Reality

Was ist Virtual Reality?

Dieser Begriff bezeichnet eine künstlich erschaffene 3D Umgebung, in welche der User mit Hilfe einer VR-Brille eintauchen kann. Durch die 360° Umgebung kann der User seinen Kopf in alle Richtungen drehen, die virtuelle Umwelt beobachten und in Echtzeit mit ihr interagieren. So hat er das Gefühl, Teil dieser Welt zu sein.

Der Fokus liegt dabei auf der visuellen und auditiven Wahrnehmung. High-End Geräte, welche über Controller mit Vibration verfügen, bieten zusätzlich ein haptisches Erlebnis. Die virtuellen Inhalte werden auf dem Gerät selbst (z.B. Smartphone) oder auf einem externen Rechner verarbeitet und auf der VR-Brille angezeigt.

Virtual Reality ist für Unternehmen vielseitig einsetzbar und lässt sich auf fast alle Geschäftsbereiche übertragen. Ob Bildung und Medizin, Kunst und Architektur, Musik und Film, Tourismus und fiktive Erlebniswelten, bis hin zu Shopping und Gaming – wir unterstützen Sie bei der Realisierung Ihres VR-Projekts.

PROJEKTE ANZEIGEN

Die folgende Liste bietet eine schnelle Übersicht über die wichtigsten VR-Brillen, welche zurzeit erhältlich sind (Stand 02/2019).

Installierte VR-Systeme

Bei diesen Systemen kommen externe, leistungsstarke PCs oder Spielkonsolen zum Einsatz. Dadurch können VR-Spiele und Experiences dargestellt werden, welche eine hohe Rechenleistung benötigen. Das Position Tracking erfolgt über Kameras im Raum.

Oculus Rift

OCULUS RIFT

High-End Gerät mit Motion-Tracking. Mit den Touch Controllern ist in VR das Beugen und Strecken einzelner Finger möglich.

Anwendungsbereich: Für Projekte, bei denen eine hohe Rechenleistung benötigt wird und/oder Games/Experiences, welche mit Touch Controllern gesteuert werden. Sie eignet sich für Projekte bei denen kleine Räume/Flächen zur Verfügung stehen.

Steuerung: Touch Controller, alternativ Gamepad oder Fernbedienung. Die Touch Controllen liegen dank ergonomischer Form und zentriertem Gewicht perfekt in der Hand und ermöglichen ein natürliches Greifen und Werfen.

Für PC (mit aktuellem Prozessor und leistungsstarker Grafikkarte)

ZUR WEBSITE


HTC Vive

HTC VIVE

Die HTC Vive besticht durch ihr ausgefeiltes Motion Tracking, welches den Raum mit Laserpositionsmessung scannt und die Bewegungen des Users ins VR überträgt. Der User kann sich im vorher eingegrenzten VR-Bereich frei bewegen und mit den beiden VR-Controllern präzise steuern.

Anwendungsbereich: für Projekte mit rechenintensiven Inhalten, Games/Experiences, welche mit VR-Controllern gesteuert werden und Anwendungen, bei denen präzises Motion Tracking relevant ist. Mit einem Spielbereich von bis zu 10×10 Metern, kann der User sich völlig frei im Raum bewegen. Der VR-Controller ist aufgrund seiner Form und des Gewichts besonders gut geeignet, wenn der User Schwerter, Tennisschläger oder ähnliches in der Hand hält. Wie z.B. beim Game Beat Saber

Steuerung: Wireless VR-Controller, Gamepad, Motion Tracking.

Für PC (mit aktuellem Prozessor und leistungsstarker Grafikkarte)

ZUR WEBSITE


Sony PlayStation VR

SONY PLAYSTATION VR

Die Playstation VR befindet sich im mittleren Preis- und Leistungssegment. Sie ist die einzige Heimkonsole, welche über VR verfügt. Als Erweiterung für die mit über 95 Millionen Exemplaren und damit momentan am weitesten verbreitete Konsole, hat sie ein sehr grosses Potential an Käufern.

Anwendungsbereich: Aufgrund der schnell wachsenden Verbreitung und dem gut kurierten PlayStation Store, lohnt sich der Kauf für den Privatanwender.

Steuerung: Gamepad, Wireless Motion Controller & Aim Controller.

Für Playstation 4

ZUR WEBSITE

Standalone VR-Brillen

Die Standalone Systeme zeichnen sich dadurch aus, dass sie keine Verkabelung mit externen Rechnern benötigen. Es gibt zwei Varianten dieser Systeme. Entweder wird ein Smartphone als Rechner und Bildschirm genutzt, oder Bildschirm und Prozessor sind bereits in der VR-Brille integriert. Das Position Tracking funktioniert nur bei VR-Brillen, welche mit entsprechenden Sensoren ausgestattet sind.

Google Cardboard

GOOGLE CARDBOARD

Unkompliziert in der Handhabung und kostengünstig. Das sind die beiden stärksten Argumente, welche für die Google Cardboard sprechen. Sie besteht aus einer simplen Kartonkonstruktion mit zwei Linsen und ist in diversen Ausführungen erhältlich. Über das eingesetzte Smartphone läuft die VR-App. Das Smartphone Display wird als Bildschirm genutzt.

Anwendungsbereich: Ideal für Promotionen, da sich die Cardboards individuell bedrucken lassen und preislich attraktiv sind.

Steuerung: Je nach Modell Gazesteuerung oder Gazesteuerung & Klick

Für Smartphones (iOS und Android)

ZUR WEBSITE


Gear VR Brille mit Controller

SAMSUNG GEAR VR

Günstiges Einsteigermodell, welches kabellos funktioniert und mit Kopfbewegung und Touchpad präzise gesteuert werden kann. Die VR-App läuft auf einem Galaxy-Smartphone, welches gleichzeitig als Bildschirm genutzt wird.

Anwendungsbereich: Eignet sich z.B. für Ausstellungen und Events, weil durch die kabellose Nutzung mit Smartphone keine fix installierten PCs benötigt werden.

Steuerung: Gazesteuerung und in Brille integriertes Touchpad. Optional kann ein Controller dazu gekauft werden.

Für Samsung Smartphones (hauptsächlich Samsung Galaxy Reihe)

ZUR WEBSITE


Oculus Go Brille mit Controller für Virtual Reality

OCULUS GO

VR-Brille ohne PC, Handy und Kabel. Die Brille ist sehr einfach in der Anwendung und verfügt über integrierte Lautsprecher. Sie ist als 32GB oder 64GB Version erhältlich. Technisch gesehen entspricht sie einer Gear VR und ist preislich etwas günstiger als die Gear VR plus Smartphone.

Anwendungsbereich: Eignet sich z.B. für Ausstellungen und Events.

Steuerung: Controller

ZUR WEBSITE


Oculus Quest VR-Brille mit Controller

OCULUS QUEST

Sie erscheint im Frühling 2019 und liegt im oberen Preissegment. Die Oculus Quest ist eine Standalone Version der Oculus Rift und man kann darauf die meisten Spiele der Rift spielen. Die rechenintensivsten PC Spiele werden darauf jedoch nicht unterstützt. Vier Kameras sorgen für ein präzises Position Tracking. Bildschirm und Prozessor wurden hier fix ins Gerät verbaut.

Anwendungsbereich: Sie richtet sich an Gamer und Endverbraucher. Wenn ein guter Kioskmodus angeboten wird, könnte sie auch auf Messen bei leistungsintensiveren Apps die Oculus Go ablösen.

Steuerung: Die beiden Touch-Controller ermöglichen ein Handtracking auf allen sechs Bewegungsachsen.

ZUR WEBSITE


Vive Focus VR-Brille mit Controller

VIVE FOCUS

HTC vermarktet die Vive Focus gezielt an Unternehmen. Die Brille ermöglicht einen unkomplizierten Einstieg, benötigt weder störende Kabel noch externe Sensoren und unterstützt bis zu einem gewissen Mass Augmented Reality. Die Lokalisierung des Users erfolgt über ein Inside-Out Tracking. Unternehmen können z.B. mit Vive Sync Meetings in einer virtuellen Umgebung abhalten. Der Kiosk-Modus ermöglicht es den Zugriff auf Apps, Navigationen und Backend für die User einzuschränken. Die Kosten für Brille und entsprechende Software-Lösung liegen im oberen Preissegment.

Anwendungsbereich: Hauptsächlich für Firmenkunden mit VR-Schulungen und VR-Kollaborationen.

Steuerung: Controller

ZUR WEBSITE